2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail
2 Trans Swiss Trail

Wanderland

etappe-01383

Trans Swiss Trail

Etappe 20, Seelisberg–Erstfeld

Wegreportage
85 Fotos

WL_002_20_IMG_8434_R_F_M.jpg
etappe-01383

Trans Swiss Trail

Diese Etappe folgt bis hinunter nach Seedorf dem Weg der Schweiz, der vom Rütli herkommend über Flüelen nach Brunnen führt. Im Abstieg nach Bauen überblickt man die ganze Route und das Rütli. Am Wegrand interessante Schlösschen und Herrschaftshäuser.
Seelisberg ist ein kleiner Ferienort mit herrlicher Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Zur Gemeinde gehört auch das Rütli. Das Dorf ist mit dem Postauto erreichbar oder der nostalgischen Standseilbahn vom Uferort Treib aus (mit Schiffstation und Badestrand). Im Haus zur Treib, das erstmals 1482 erwähnt wurde, hielten die fünf Orte der Alten Eidgenossenschaft 72 Tagsatzungen ab. Im Chilendorf startet die historische Etappe. Begleitet wird der Weg von herrlichen Aussichtspunkten, darunter die Marienhöhe, zu der man durch den Rütliwald gelangt. Der Wald war das erste gesetzlich geschützte Naturwaldreservat im Kanton Uri. Im Blick beim Rastplatz: das Rütli, der Kleine und Grosse Mythen sowie der Fronalpstock. Auf dem Rütli fand 1291 die Gründung der Eidgenossenschaft statt. Die Waldlichtung, leicht erhöht und unweit vom Urnerseeufer, war der Ort, an dem die Vertreter der Urkantone 1291 den Rütlibund geschworen haben. Dieser legte das gemeinsame Vorgehen gegen die fremden Vögte in ihren Tälern fest.

Nur etwa 15 Minuten später verlässt man den Wald und erkennt weiter talwärts den kleinen Seelisbergsee. Hier kann im Sommer gebadet werden. Ebenfalls befindet sich ein idyllischer Campingplatz am See. Talwärts geht es für zirka 20 Minuten auf asphaltierter Strasse weiter. Ab Brunni folgen dann über tausend schön angelegte Treppenstufen hinunter bis nach Bauen. Das Dorf gehört zur Gemeinde Seedorf an der südlichsten Bucht des Urnersees. Dank der geschützten Lage herrscht in Bauen ein mildes Klima. So blühen hier mediterrane Pflanzen wie Palmen, Feigen und Bananenbäume.

Stets dem Ufer entlang – abwechselnd auf der Strasse, auf Naturpfaden oder durch Tunnels – gelangt man nach weiteren zwei Stunden zum Anfang des Vierwaldstättersees und zum Reussdelta. Über fünf Jahre lang wurden hier mit Tunnelausbruchsmaterial vom Gotthardmassiv drei Inseln aufgeschüttet. Zusammen sind sie etwa so gross wie ein Fussballfeld. Meist über Schotterstrassen folgt das letzte Teilstück der Reuss entlang nach Erstfeld. Vor der Eröffnung der Gotthardbahn im Jahr 1882 zogen während Jahrhunderten die Säumer mit ihren Pferden am Ort vorbei. Dazumal war er aber kaum bekannt. Erst mit dem 57 Kilometer langen Gotthardtunnel wurde Erstfeld ein bedeutender Eisenbahnstandort. Zur Einspannung zusätzlicher Lokomotiven entstanden grosse Depot- und Gleisanlagen. Nur so konnten die schweren Züge die Gotthardrampe bewältigen.
Diese Etappe folgt bis hinunter nach Seedorf dem Weg der Schweiz, der vom Rütli herkommend über Flüelen nach Brunnen führt. Im Abstieg nach Bauen überblickt man die ganze Route und das Rütli. Am Wegrand interessante Schlösschen und Herrschaftshäuser.
Seelisberg ist ein kleiner Ferienort mit herrlicher Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Zur Gemeinde gehört auch das Rütli. Das Dorf ist mit dem Postauto erreichbar oder der nostalgischen Standseilbahn vom Uferort Treib aus (mit Schiffstation und Badestrand). Im Haus zur Treib, das erstmals 1482 erwähnt wurde, hielten die fünf Orte der Alten Eidgenossenschaft 72 Tagsatzungen ab. Im Chilendorf startet die historische Etappe. Begleitet wird der Weg von herrlichen Aussichtspunkten, darunter die Marienhöhe, zu der man durch den Rütliwald gelangt. Der Wald war das erste gesetzlich geschützte Naturwaldreservat im Kanton Uri. Im Blick beim Rastplatz: das Rütli, der Kleine und Grosse Mythen sowie der Fronalpstock. Auf dem Rütli fand 1291 die Gründung der Eidgenossenschaft statt. Die Waldlichtung, leicht erhöht und unweit vom Urnerseeufer, war der Ort, an dem die Vertreter der Urkantone 1291 den Rütlibund geschworen haben. Dieser legte das gemeinsame Vorgehen gegen die fremden Vögte in ihren Tälern fest.

Nur etwa 15 Minuten später verlässt man den Wald und erkennt weiter talwärts den kleinen Seelisbergsee. Hier kann im Sommer gebadet werden. Ebenfalls befindet sich ein idyllischer Campingplatz am See. Talwärts geht es für zirka 20 Minuten auf asphaltierter Strasse weiter. Ab Brunni folgen dann über tausend schön angelegte Treppenstufen hinunter bis nach Bauen. Das Dorf gehört zur Gemeinde Seedorf an der südlichsten Bucht des Urnersees. Dank der geschützten Lage herrscht in Bauen ein mildes Klima. So blühen hier mediterrane Pflanzen wie Palmen, Feigen und Bananenbäume.

Stets dem Ufer entlang – abwechselnd auf der Strasse, auf Naturpfaden oder durch Tunnels – gelangt man nach weiteren zwei Stunden zum Anfang des Vierwaldstättersees und zum Reussdelta. Über fünf Jahre lang wurden hier mit Tunnelausbruchsmaterial vom Gotthardmassiv drei Inseln aufgeschüttet. Zusammen sind sie etwa so gross wie ein Fussballfeld. Meist über Schotterstrassen folgt das letzte Teilstück der Reuss entlang nach Erstfeld. Vor der Eröffnung der Gotthardbahn im Jahr 1882 zogen während Jahrhunderten die Säumer mit ihren Pferden am Ort vorbei. Dazumal war er aber kaum bekannt. Erst mit dem 57 Kilometer langen Gotthardtunnel wurde Erstfeld ein bedeutender Eisenbahnstandort. Zur Einspannung zusätzlicher Lokomotiven entstanden grosse Depot- und Gleisanlagen. Nur so konnten die schweren Züge die Gotthardrampe bewältigen.
24 km
300 m | 620 m
6 h 10 min
leicht (Wanderweg) | schwer

Anreise | Rückreise

Anreise / Rückreise Seelisberg, Dorf
Fahrplan SBB Haltestelle und Route auf Karte zeigen

Kontakt

Betreuung Signalisation
Die Signalisation wird im Auftrag des Kantons und der Gemeinden durch die kantonale Wanderweg-Organisation betreut.
Urner Wanderwege
Rathausplatz 4
6460 Altdorf
info@urnerwanderwege.ch
www.urnerwanderwege.ch

Services

Übernachten

Jugendherberge Seelisberg
Jugendherberge Seelisberg
Seelisberg
Wissig-Hof
Wissig-Hof
Seelisberg
Hotel Zum Schwarzen Löwen
Hotel Zum Schwarzen Löwen
Altdorf UR
Berggasthaus Brüsti
Berggasthaus Brüsti
Attinghausen
alle zeigen

Buchbare Angebote

2 Trans Swiss Trail: Emmental & Vierwaldstättersee
2 Trans Swiss Trail: Emmental & Vierwaldstättersee
alle zeigen

Orte

Seelisberg
Seelisberg
Flüelen
Flüelen
Altdorf
Altdorf
Erstfeld
Erstfeld
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Seilbahn-Eldorado: Treib-Seelisberg-Bahn
Seilbahn-Eldorado: Treib-Seelisberg-Bahn
Rütli
Rütli
Edelkastanien am Vierwaldstättersee
Edelkastanien am Vierwaldstättersee
Axenstrasse (Flüelen–Sisikon–Brunnen)
Axenstrasse (Flüelen–Sisikon–Brunnen)
Badeinseln Lorelei Altdorf
Badeinseln Lorelei Altdorf
Wilhelm Tell-Denkmal
Wilhelm Tell-Denkmal
Pumptrack Schattdorf
Pumptrack Schattdorf
Attinghausen, Mettlen–Berg (Surenenpass)
Attinghausen, Mettlen–Berg (Surenenpass)
alle zeigen

Schwimmen

Naturbadi Seelisberg
Naturbadi Seelisberg
Badeinseln Lorelei Altdorf
Badeinseln Lorelei Altdorf
Strandbad Flüelen
Strandbad Flüelen
Schwimmbad Altdorf
Schwimmbad Altdorf
alle zeigen

Wegweisung

Wegweisung
Folgen Sie dem abgebildeten Logo auf der gelben Wegweisung für das Wandern. Nehmen Sie zur Sicherheit einen Kartenausdruck unserer Webkarte mit auf die Wanderung.
Wegweisung