1 Rhone-Route
1 Rhone-Route

Veloland

etappe-0934

Rhone-Route

Etappe 6, Montreux–Morges

Wegreportage
43 Fotos

VL_001_06_P1010825_R_F_M.jpg
etappe-0934

Rhone-Route

Der Lac Léman, ein kleines silbriges Meer umgeben von Schneegipfeln und den Reblandschaften, wie das Unesco-Welterbe Lavaux. Am Ufer entlang: Vevey, Montreux, und die Metropole Lausanne, «Olympia-Stadt» und Lebensnerv der Waadtländer Bevölkerung.
Entlang der blumengesäumten Seepromenaden lässt es sich bestens Flanieren. Die Spatzen bei La-Tour-de-Peilz kennen keine Berührungsängste und lassen sich ihr Futter direkt ab Hand servieren. Noch gelassener als die quirligen Kleinvögel verhält sich der Charlie Chaplin an der Uferpromenade in Vevey. Als Denkmal in Originalgrösse ist es eines der beliebtesten Fotosujets am Genfersee. Nach Vevey taucht der Veloweg in einem stetigen Auf und Ab in die steilen Rebhänge des Lavaux. Im Herbst erstrahlt das Laubwerk in bunt leuchtenden Farben. Mit einer Rebfläche von knapp 4000 Hektaren ist das Waadtland nach dem Wallis das grösste Weinbaugebiet der Schweiz. Unangefochtener König unter den Waadtländer Rebsorten: der Chasselas, der mit seinem dezenten Eigenaroma die Charakteristiken seiner Herkunft vielleicht am besten zu widerspiegeln vermag. Hübsche Weindörfer wie St-Saphorin, Epesses («Coeur du Vignoble en terrasses») oder Lutry erfreuen dank ihrem historischen Dorfkern nicht nur profunde Weinliebhaber.

In Lutry endet die Weinstrasse, bis Lausanne-Ouchy sind es jetzt noch rund fünf Kilometer. Das dortige Olympische Museum wurde 1993 auf Initiative des damaligen Präsidenten Juan Antonio Samaranch eröffnet. Anlässlich der Renovierung im 2013 wurde das Museum mit modernsten Computertechniken und audiovisuellen Medien ausgestattet. Als Hauptort des Kantons Waadt gibt es in Lausanne auch zahlreiche Ausbildungszentren und wissenschaftliche Institute. Reizvoll am Hügel gelegen, besticht Lausanne mit einer alles überragenden gotischen Kathedrale in einer zauberhaften Altstadt.

Ein schöner Streckenabschnitt folgt zwischen St-Sulpice und Préverenges, da wo die Venoge, ein 38 Kilometer langer nördlicher Zufluss des Genfersees, ihren Bestimmungsort findet. Sandstrände und Liegewiesen laden zum Verweilen ein, bevor der letzte Abschnitt nach Morges in Angriff genommen wird. Die Kleinstadt mit schönen Bürgerhäusern aus dem 16. – 18. Jahrhundert ist für Blumenfans besonders interessant. Spätestens wenn in Morges mehr als 100000 Tulpen in allen Farben erstrahlen, ist der Frühling da!
Der Lac Léman, ein kleines silbriges Meer umgeben von Schneegipfeln und den Reblandschaften, wie das Unesco-Welterbe Lavaux. Am Ufer entlang: Vevey, Montreux, und die Metropole Lausanne, «Olympia-Stadt» und Lebensnerv der Waadtländer Bevölkerung.
Entlang der blumengesäumten Seepromenaden lässt es sich bestens Flanieren. Die Spatzen bei La-Tour-de-Peilz kennen keine Berührungsängste und lassen sich ihr Futter direkt ab Hand servieren. Noch gelassener als die quirligen Kleinvögel verhält sich der Charlie Chaplin an der Uferpromenade in Vevey. Als Denkmal in Originalgrösse ist es eines der beliebtesten Fotosujets am Genfersee. Nach Vevey taucht der Veloweg in einem stetigen Auf und Ab in die steilen Rebhänge des Lavaux. Im Herbst erstrahlt das Laubwerk in bunt leuchtenden Farben. Mit einer Rebfläche von knapp 4000 Hektaren ist das Waadtland nach dem Wallis das grösste Weinbaugebiet der Schweiz. Unangefochtener König unter den Waadtländer Rebsorten: der Chasselas, der mit seinem dezenten Eigenaroma die Charakteristiken seiner Herkunft vielleicht am besten zu widerspiegeln vermag. Hübsche Weindörfer wie St-Saphorin, Epesses («Coeur du Vignoble en terrasses») oder Lutry erfreuen dank ihrem historischen Dorfkern nicht nur profunde Weinliebhaber.

In Lutry endet die Weinstrasse, bis Lausanne-Ouchy sind es jetzt noch rund fünf Kilometer. Das dortige Olympische Museum wurde 1993 auf Initiative des damaligen Präsidenten Juan Antonio Samaranch eröffnet. Anlässlich der Renovierung im 2013 wurde das Museum mit modernsten Computertechniken und audiovisuellen Medien ausgestattet. Als Hauptort des Kantons Waadt gibt es in Lausanne auch zahlreiche Ausbildungszentren und wissenschaftliche Institute. Reizvoll am Hügel gelegen, besticht Lausanne mit einer alles überragenden gotischen Kathedrale in einer zauberhaften Altstadt.

Ein schöner Streckenabschnitt folgt zwischen St-Sulpice und Préverenges, da wo die Venoge, ein 38 Kilometer langer nördlicher Zufluss des Genfersees, ihren Bestimmungsort findet. Sandstrände und Liegewiesen laden zum Verweilen ein, bevor der letzte Abschnitt nach Morges in Angriff genommen wird. Die Kleinstadt mit schönen Bürgerhäusern aus dem 16. – 18. Jahrhundert ist für Blumenfans besonders interessant. Spätestens wenn in Morges mehr als 100000 Tulpen in allen Farben erstrahlen, ist der Frühling da!
42 km
Asphalt: 41 km
Naturbelag: 1 km
580 m | 580 m
mittel

Anreise | Rückreise

Unterwegs …

Verkehrsaufkommen
Achtung: Verkehrsreiche Hauptstrassen Villeneuve–La Tour-de-Peilz, Vevey–Cully, Villette–Lausanne (Ouchy) und St.Sulpice–Morges.
Vermeidung Verkehr
Zwischen Bouveret (lac) und Vevey-Marché (lac) verkehrt ein Schiff, mit dem sich der Verkehr vermeiden lässt.
Vermeidung Verkehr
Zwischen Villeneuve und Vevey verkehrt ein Zug, mit dem sich der Verkehr vermeiden lässt.
Vermeidung Stadtverkehr
Zwischen Vevey-Marché (lac) und Lausanne-Ouchy (lac) verkehrt ein Schiff, mit dem sich der Stadtverkehr vermeiden lässt.
Einsparung Höhenmeter
Zwischen Vevey-Funi und Beau-Site verkehrt eine Standseilbahn, mit der sich ca. 50 Höhenmeter einsparen lassen.
Vermeidung Stadtverkehr
Zwischen Lausanne und Morges verkehrt ein Zug, mit dem sich der Stadtverkehr vermeiden lässt.

Anreise | Rückreise

Services

Übernachten

Hotel du Port
Hotel du Port
Villeneuve VD
Auberge de Jeunesse Montreux-Territet
Auberge de Jeunesse Montreux-Territet
Montreux
Hôtel Helvétie
Hôtel Helvétie
Montreux
Grand Hotel du Lac
Grand Hotel du Lac
Vevey
Astra Hôtel Vevey
Astra Hôtel Vevey
Vevey
Le Balcon du Mont-Pèlerin
Le Balcon du Mont-Pèlerin
Le Mont-Pèlerin
Auberge de la Gare
Auberge de la Gare
Grandvaux
Lakeview Hotel Le Rivage
Lakeview Hotel Le Rivage
Lutry
Hôtel Lausanne by Fassbind
Hôtel Lausanne by Fassbind
Lausanne
Hôtel du Port
Hôtel du Port
Lausanne
Hôtel Agora Swiss Night
Hôtel Agora Swiss Night
Lausanne
Hôtel Alpha-Palmiers by Fassbind
Hôtel Alpha-Palmiers by Fassbind
Lausanne
Hôtel du Marché
Hôtel du Marché
Lausanne
Hôtel Bellerive
Hôtel Bellerive
Lausanne
Auberge de Jeunesse Lausanne-Jeunotel
Auberge de Jeunesse Lausanne-Jeunotel
Lausanne
Maison d’Igor
Maison d’Igor
Morges
Hôtel de Savoie
Hôtel de Savoie
Morges
Romantik Hôtel Mont-Blanc au Lac
Romantik Hôtel Mont-Blanc au Lac
Morges
Hôtel de la Nouvelle Couronne
Hôtel de la Nouvelle Couronne
Morges
Hostellerie le Petit Manoir
Hostellerie le Petit Manoir
Morges
TCS Camping Morges
TCS Camping Morges
Morges
Hôtel La Longeraie
Hôtel La Longeraie
Morges
alle zeigen

Buchbare Angebote

1 Rhone-Route: Bummlertour
1 Rhone-Route: Bummlertour
1 Rhone-Route
1 Rhone-Route
46 Tour du Léman charme
46 Tour du Léman charme
9 Seen-Route: Fribourg & Berner Oberland
9 Seen-Route: Fribourg & Berner Oberland
alle zeigen

Orte

Montreux
Montreux
Vevey
Vevey
Lausanne
Lausanne
Morges
Morges
alle zeigen

Sehenswürdigkeiten

Schloss Chillon
Schloss Chillon
Kirche von Saint-Saphorin
Kirche von Saint-Saphorin
Auf den Terrassen des Lavaux
Auf den Terrassen des Lavaux
Vinorama Lavaux
Vinorama Lavaux
Das Olympische Museum
Das Olympische Museum
alle zeigen

Schwimmen

Strandbad Vevey-Corseaux
Strandbad Vevey-Corseaux
Hallenbad Mon-Repos in Lausanne
Hallenbad Mon-Repos in Lausanne
Freibad Montchoisi in Lausanne
Freibad Montchoisi in Lausanne
Freibad Bellerive in Lausanne
Freibad Bellerive in Lausanne
Freibad de la Fleur-de-Lys Prilly
Freibad de la Fleur-de-Lys Prilly
alle zeigen